header

Kindertageseinrichtung Schonungen

Wir betreuen in unserer Kindertageseinrichtung bis zu 130 Kinder in sieben Gruppen im Alter von einem Jahr bis zur 2. Klasse. In den Krippengruppen können bis zu 36 Kinder von 1 bis maximal 3 Jahren betreut werden. In den Kindergartengruppen werden Kinder ab 2,6 Jahren betreut. Für die Schulkinder der 1. und 2. Klasse gibt es eine Hortgruppe.

Allgemeines zum Tagesablauf

Kindertreff

Unser Tag beginnt mit dem Kindertreff, der von 7.00 bis 8.00 Uhr stattfindet. Um 8.00 Uhr gehen die Kinder mit ihren Erzieherinnen in ihre Stammgruppe.

Morgenkreis

Nach der Bringzeit findet um 8.30 Uhr ein Morgenkreis statt. Der Morgenkreis ist eine ruhige Phase, in der man sich auf den Tag einstimmt. Im Gespräch haben die Kinder Gelegenheit, Eindrücke weiterzugeben, Probleme zu erzählen oder von freudigen Ereignissen zu berichten. Inhalt des Morgenkreises können auch Bilderbuchbetrachtungen, Lieder oder sonstige kleinere Angebote sein. Ein wichtiger Bestandteil ist das Erarbeiten des aktuellen Datums. Zweimal in der Woche findet ein gemeinsamer Morgenkreis im Eingangsbereich der Kita mit allen Kindern statt.

Bild 3Gemeinsames Frühstück

Ein gemeinsames Frühstück schließt sich an den Morgenkreis an. Die Kinder bringen ihre Brotzeit von zu Hause mit. Unsere Kita nimmt am Schulfruchtprogramm des Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) teil. Zusätzlich gibt es einmal in der Woche einen Obsttag, an dem jedes Kind Obst/Gemüse für die Gemeinschaft von zu Hause mit bringt.

Freispielzeit

In der anschließenden Freispielzeit können die Kinder:

  • ihren Spielort selbst wählen
  • entscheiden, was sie tun möchten (z. B. spielen in der Bauecke, Kuschelecke, Leseecke, Puppenecke oder zuschauen, ausruhen, werken, malen, …)
  • alleine, mit Freunden oder mit der Erzieherin/Kinderpflegerin zusammen etwas tun
  • mit oder ohne Materialien spielen, die sie sich aus einem breiten Angebot wählen können
  • den Spielverlauf selbst bestimmen
  • Intensität und Tempo ihres Tätigseins nach eigenem Bedürfnis und Kräfteverhältnis selbst bestimmen
  • sich dem Tun hingeben oder sich selbst eine Aufgabe stellen lernen, Konflikte zu bewältigen
  • aufräumen, wenn sie etwas benutzt haben (z. B. Maltisch wieder ordentlich verlassen)
  • in ihrem Sozialverhalten gefördert werden

Gezielte Beschäftigungen

Gezielte Beschäftigungen sind im Tagesablauf fest eingeplant, z. B. Rhythmik, Klanggeschichten, Experimente, Lernwerkstatt, Atelierarbeit, usw. Die Dauer der Beschäftigung ist abhängig von den jeweiligen Inhalten, dem Alter, dem Entwicklungsstand und der augenblicklichen Leistungsfähigkeit der Kinder, der besonderen Situation des Tages, dem Wetter und der Jahreszeit. Durch die genaue und ausführliche Planung gezielter Beschäftigungen wird dem Kind spielerisch und kindgerecht Wissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten vermittelt.

Mit der gezielten Beschäftigung wollen wir erreichen, dass die Kinder:

  • eine positive Einstellung zum Lerngegenstand aufbauen
  • neue Fertigkeiten entwickeln
  • Zusammenhänge erkennen und verstehen
  • Interesse für das Neue und Unbekannte bekommen.

Mittagessen

Die Eltern haben die Möglichkeit warmes Essen für ihr Kind zu bestellen, eine Brotzeit oder das Essen in einer Warmhaltebox mitzubringen. Wir essen in den jeweiligen Gruppen mit allen Kindern um ca. 11.30 Uhr.

Kindertreff

Alle Kinder werden ab 14.45 Uhr gemeinsam in einer Gruppe oder im Garten betreut.

Abholzeit Regelgruppen

Die Kinder können jederzeit abgeholt werden. Sie sollten aber in der Gruppe Bescheid geben, falls sie mal eher kommen, damit Ausflüge und Spaziergänge trotzdem stattfinden können. Ab 15.00 Uhr treffen sich alle Kinder in der Hortgruppe, um Brotzeit zu machen und danach dürfen die Kinder im Garten oder in der Gruppe spielen.

Abholzeit Krippengruppe

Die Kinder können jederzeit abgeholt werden. Sie sollten aber in der Gruppe Bescheid geben, falls sie mal eher kommen, damit Ausflüge und Spaziergänge trotzdem stattfinden können. In der Zeit von 12 – 14 Uhr schlafen alle Kinder. In dieser Zeit ist das Abholen nicht möglich.

Aktionen der Kindertageseinrichtung

Bild 2Feste

Es gibt viele verschiedene Feste in der Kita. Neben den traditionellen Festen, wie Ostern, Weihnachten, St. Martin, Blasius und Aschermittwoch, findet einmal jährlich unser Kita- Fest und ein Abschlussgottesdienst statt, Außerdem feiern wir die Geburtstage der Kinder in den Gruppen und Fasching.

Neben den Festen in der Kita gibt es auch Veranstaltungen im Ort an denen sich die Kita beteiligt, z. B. beim Faschingsumzug in der Großgemeinde Schonungen oder beim Umzug der Schonunger Kirchweih mitlaufen, Singen beim Weihnachtsmarkt und am Seniorenadvent.

Bild 2 1Ausflüge

Wir besuchen z.B. die Disharmonie, das Theater, die Kunsthalle, den Weihnachtsmarkt oder den Waldspielplatz in Schweinfurt, gehen im Ort spazieren und vieles mehr. Unsere Vorschulkinder besuchen zusätzlich im letzten Kita-Jahr die Stadtmauer, ein Geldinstitut und die Musikschule in Schweinfurt. Wir besichtigen die Bahnhofspolizei in Würzburg und machen einen Abschlussausflug z.B. nach Schloss Thurn oder in den Tiergarten Nürnberg.

Veranstaltungen

Oma- und Opanachmittage, regelmäßige Kunstausstellungen, Gruppenabschlussfeiern, Besuch des Zahnarztes, Besuch der Feuerwehr, Besuch vom Nikolaus 

­